BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

B90/DIE GRÜNEN SOLINGEN

Gesundheitskarte für Flüchtlinge ist rundum positiv!

Mit der Einführung der Gesundheitskarte in Solingen wurde die Verwaltung entlastet und die Flüchtlinge endlich gleichbehandelt. Was war geschehen?

Mit der Einführung der Gesundheitskarte in Solingen wurde die Verwaltung entlastet und die Flüchtlinge endlich gleichbehandelt. Was war geschehen?


Das Asylbewerberleistungsgesetz schrieb Flüchtlingen, die noch keine 15 Monate in Deutschland waren, vor, einen Arztbesuch bzw. kostenpflichtige medizinische Leistungen vom Sozialamt genehmigen zu lassen. Ein hoher bürokratischer Aufwand, der darüber hinaus von MitarbeiterInnen des Sozialamtes fachfremde Entscheidungen erforderte.

„Und natürlich diskriminierte und stigmatisierte dieses Verfahren die Flüchtlinge, was aus unserer Sicht völlig unnötig war,“ so der sozialpolitische Sprecher der grün-offenen Ratsfraktion, Frank Knoche.

„Wie gut, dass es über die Rahmenvereinbarung, die das grün-geführte Gesundheitsministerium des Landes NRW dann abschloss, auch in Solingen zur Einführung der Gesundheitskarte kam. Und dass nun von Seiten der Ärzteschaft der Erfolg bestätigt wurde: Kein Missbrauch der Karte, weniger Bürokratie, beschleunigte Versorgung der Flüchtlinge. Könnten wir doch mehr solcher Erfolge vermelden!

Wir Grüne freuen uns sehr, dass sich die anfänglichen Bedenken von Verwaltung und Politik gegenüber unserem Vorschlag so positiv erledigt haben.“

Kategorie

Aktuelles Arbeit und Soziales Einwanderung und Integration Fraktion Presse

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

AG Mitglieder

Seid dabei und lasst uns gemeinsam was auf die Beine stellen. 

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

Senior*innen AG

Weitere Termine: am 21.02. und 21.03.2023 von 15 bis 17 Uhr in der Stadtkirche am Fronhof.  

Mehr

Hier gibt´s den grünen Bio-Einkaufsführer