BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

B90/DIE GRÜNEN SOLINGEN

Pünktliche S1 - das geht!  – Unser Antrag für mehr Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit auf der Schiene 

Die Solinger:innen lieben oder hassen sie – es kommt ganz darauf an, ob sie fährt und wenn ja, mit wie viel Verspätung. Die S1 verbindet Solingen Hauptbahnhof in 22 Minuten Fahrtzeit mit dem Düsseldorfer Hauptbahnhof und bis in das nördliche Ruhrgebiet hinein. Leider gilt die S1 laut dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) seit diesem Jahr offiziell als die schlechteste S-Bahnlinie im Verbandsgebiet, gemessen an der Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Bereits in der letzten Newsletter-Ausgabe berichteten wir Ihnen über unsere Arbeit im Rahmen aktiver Bahnpolitik. Nun wurde unser Antrag für eine pünktlichere und zuverlässigere S1 im Rat beschlossen und sieht unter anderem die Stationierung eines Triebzugpaars mit Personal  am Solinger Hauptbahnhof als Ausfallbereitschaft vor.

Im Juni dieses Jahres veröffentlichte der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) den Qualitätsbericht 2021. Dort sind Daten zur Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der verschiedenen, vom VRR beauftragten Bahnlinien dargestellt. Bei der Pünktlichkeit schneidet die S 1 im Vergleich mit den anderen S-Bahnlinien im Verbandsgebiet am schlechtesten ab. Nur die von der Regiobahn/Transdev betriebene S 28 ist mit ähnlich schlechten Werten gelistet. Auch bei anderen Bewertungskriterien belegt die S 1 keine wirklich zufriedenstellenden Plätze. In Solingen ist die Situation besonders ärgerlich: Aufgrund aufsummierter Verspätungen wendet die S1 häufig kurz vor Erreichen ihrer Endhaltestelle in Hilden, um ihre Rückfahrt nach Duisburg oder Dortmund anzutreten.

Durch unseren im Rat beschlossenen Antrag setzt sich die Stadt Solingen nun dafür ein, dass am Hauptbahnhof Solingen während der Hauptverkehrszeit mindestens ein Triebzugpaar mit Personal als Ausfallbereitschaft stationiert wird. Dieses Triebzugpaar wird genau dann eingesetzt, wenn die S1 aufgrund aufsummierter Verspätungen Solingen nicht mehr anfahren kann.

Diese Maßnahmen allein wird wahrscheinlich nicht ausreichen, damit die S 1 dauerhaft einen Spitzenplatz bei Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit im Verbundgebiet des VRR erreichen wird. Ziel der Klingenstadt Solingen sollte es daher sein, dass neben der S 1 eine weitere von ihr unabhängige S-Bahn-Linie die Strecke Solingen Düsseldorf befährt. Daher wurde auf unseren Antrag hin außerdem beschlossen, dass konkrete Umsetzungsplanungen aufgenommen werden, damit zum nächstmöglichen Zeitpunkt, aber spätestens mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2028 eine umfassende Durchbindung der S 7 nach Düsseldorf mit sogenannten BEMU-Zügen (Battery Electrical Multiple Unit) erfolgen kann. Dabei ist Wert darauf zu legen, dass es zu keiner Verringerung der Transportkapazität auf der Strecke Solingen – Düsseldorf und zu keiner Verringerung des Zugangebots an den S-Bahn-Haltestellen im Gebiet der Klingenstadt Solingen kommt.

 

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

AG Queer

Ihr seid herzlich eingeladen zum ersten (Online)-Treffen.

Mehr

AG Queer

Herzlich möchten wir euch im Namen des Vorstandes zu einem ersten (online)-Treffen der in der Mitgliederversammlung beschlossenen AG Queer (Queergrün Solingen) einladen.  [...]

Mehr

AG Mitglieder

Seid dabei und lasst uns gemeinsam was auf die Beine stellen. 

Mehr

Hier gibt´s den grünen Bio-Einkaufsführer