Suche in http://gruene-solingen.de/
11. Dezember 2016

ÖPNV in Solingen

ÖPNV in Solingen - Infos und mehr
10. Juli 2014

Der neue Bio-Einkaufsführer ist da

Bio-Einkaufsfuehrer
11. Juli 2017

Raserei vor Kindertagesstätte - alarmierende Zahlen

Im März dieses Jahres hat die Bezirksvertretung Mitte eine Tempo-30-Zone für den Bereich der Augustastraße beschlossen, in dem sich die Kindertagesstätte befindet. Ein wichtiger und längst überfälliger Schritt, denn auf der Augustastraße wurden immer wieder Raser beobachtet, die, um das Ampelgrün noch zu erwischen, deutlich über 50 km/h unterwegs waren.

Von: | Abgelegt unter: Grüne Solingen, Fraktion, Verkehr, Titelthema



Wie wichtig diese Maßnahme war, zeigt sich jetzt an den Zahlen, die die Verwaltung herausgegeben hat. In der Bezirksvertretung gab es eine Anfrage zu den gemessenen Tempoüberschreitungen in dem Bereich.  Die erschreckende Antwort der Verwaltung:
 
2.483 Autofahrer wurden geblitzt - 10 Fahrverbote wurden ausgesprochen. Und das in nur 2 Monaten!

Hierzu führt Annette Müller, Fraktionssprecherin der Grünen in der BV Mitte, aus:

„Legt man hier zugrunde, dass der Radarwagen nicht immer dort steht, und dass die 30er-Beschränkung nur montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr gilt, kann man sich leicht errechnen, wie viele Autofahrer pro Tag in gefährdender Weise an der Kita vorbeifahren.

Anhand dieser erschreckenden Zahlen wird deutlich, wie wichtig es ist, in sensiblen Bereichen wie an Schulen, Kitas, Seniorenwohnanlagen usw. Tempo-30-Zonen einzurichten. Und darüber hinaus wird auch deutlich, dass es nicht ausreichen kann, ca. 100 Meter an einer Kita Tempo 30 vorzuschreiben und drumherum nicht. Die Augustastraße sollte auf ganzer Länge und ohne Zeitbeschränkung zur 30er Zone erklärt werden.  Die 100 Meter, so machen es die Zahlen deutlich, reichen wohl nicht aus, dass die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Auch eine Beschränkung von 7 bis 17 Uhr ist anscheinend ein Zeichen für Autofahrer, diesen Bereich nicht mit erhöhter Aufmerksamkeit zu betrachten. Hier sollte die Bezirksvertretung nachsteuern.“
 
Die Grünen werden einen entsprechenden Antrag in die nächste Sitzung der BV Mitte einbringen.