Suche in http://gruene-solingen.de/

Bergisch Energisch - die Verkehrswende kommt, wir gestalten sie! Gemeinsam mit Ihnen.

 

Am Samstag (28. April) haben wir gemeinsam mit Oliver Krischer, dem umweltpolitischen Sprecher der grünen Bundestagsfraktion Menschen in Solingen interviewt, um herauszufinden, was sie für ihre persönliche Verkehrswende brauchen. Das hieß ganz konkret: Was brauchen sie, damit sie ihre Wege zu einem Gutteil per ÖPNV, per Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen können / wollen?

Wir haben mit vielen Solingerinnen und Solingern gesprochen und werden die Antworten jetzt auswerten. Wenn Sie uns Ihre Meinung zum Thema noch schicken wollen tun Sie das gerne: fraktion(at)gruene-solingen.de

 

 

10. Juli 2014

Hier gibt´s den grünen Bio-Einkaufsführer

Bio-Einkaufsfuehrer
11. Dezember 2016

ÖPNV in Solingen

ÖPNV in Solingen - Infos und mehr
15. September 2017

Herzlichen Glückwunsch an die Monkeys-Crew

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zeigt sich hoch erfreut darüber, dass nun nach einjähriger Umbauphase und sehr viel Engagement seitens der Jugend nun endlich das AWO-Proberaumhaus eröffnet werden kann.

Von: | Abgelegt unter: Grüne Solingen, Fraktion, Jugend und Bildung, Kultur, Titelthema

 


„Im Rahmen unserer Jugendkulturpolitik haben wir immer beklagt, dass es an Möglichkeiten für die vielen Bands in Solingen an Proberäumen fehlt. Doch mit dem Ratsbeschluss für ein  „Integriertes Handlungskonzept Nordstadt“ vor neun Jahren wurde der Grundstein für dieses tolle Projekt gelegt.

Nun freuen wir uns umso mehr, dass wir nach all den Jahren und dem einjährigen Umbau des Blauen Hauses nun endlich am Ziel sind. Wir gratulieren allen Beteiligten, die dies ermöglicht haben und ganz besonders der Jugend rund um das Monkey-Proberaumhaus, die so tatkräftig dabei mitgeholfen haben“, so Iris Michelmann, jugendpolitische Sprecherin der Grünen und Mitglied im Rat.


Niklas Geßner, grünes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss, ergänzt: „Was lange währt, wird endlich gut. Das Haus hat ja nicht nur Proberäume, sondern auf fünf Etagen verteilt finden sich ein Tonstudio, ein Veranstaltungsraum sowie ein Jugendcafé. Das nenne ich schon Extraklasse! Mit diesem Proberaumhaus steigt doch gleich die Attraktivität der Stadt für ihre Jugend.“


Beide grünen Politiker wünschen den aktiven „Monkeys“ und den dort bald probenden talentierten Nachwuchsbands schließlich alles Gute und viel Erfolg. „Lasst es taktvoll krachen!“