Suche in http://gruene-solingen.de/

Frühsommerempfang der Grünen mit Sven Giegold MdEP

 

Grüner Frühsommerempfang

 am 16.6. ein voller Erfolg

Mehr als 100 Solingerinnen und Solinger kamen, hörten eine gute Rede unserer Parteisprecherin, eine ebenso gute Rede von Sven Giegold und haben die Gelegenheit genutzt, bei einem hervorragenden Buffet des IB und gutem Wein miteinander zu plaudern und sich auszutauschen.

So muss es sein!

Bergisch Energisch - die Verkehrswende kommt, wir gestalten sie! Gemeinsam mit Ihnen.

 

Am Samstag (28. April) haben wir gemeinsam mit Oliver Krischer, dem umweltpolitischen Sprecher der grünen Bundestagsfraktion Menschen in Solingen interviewt, um herauszufinden, was sie für ihre persönliche Verkehrswende brauchen. Das hieß ganz konkret: Was brauchen sie, damit sie ihre Wege zu einem Gutteil per ÖPNV, per Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen können / wollen?

Wir haben mit vielen Solingerinnen und Solingern gesprochen und werden die Antworten jetzt auswerten. Wenn Sie uns Ihre Meinung zum Thema noch schicken wollen tun Sie das gerne: fraktion(at)gruene-solingen.de

 

 

10. Juli 2014

Hier gibt´s den grünen Bio-Einkaufsführer

Bio-Einkaufsfuehrer
11. Dezember 2016

ÖPNV in Solingen

ÖPNV in Solingen - Infos und mehr
13. Juni 2018

Grüne fordern: Investitionen in Kinder nicht in Asphalt!

CDU und SPD haben für die kommende Sitzung des Stadtplanungsausschusses erneut zum Thema „Knotenpunkt Katternberger Straße/Friedrichstraße/Kölner Straße“ – also Dickenbusch – einen Prüfantrag gestellt.

Von: | Abgelegt unter: Grüne Solingen, Fraktion, Presse, Umwelt und Stadtplanung, Verkehr


Bereits in der letzten Sitzung hatte die Verwaltung in einer Mitteilung dazu ausgeführt: Verkehrsmaßnahmen am Dickenbusch könnten evt. förderfähig sein, aber erst ab 2020, und natürlich nur, wenn der Kämmerer den kommunalen Finanzanteil im Haushalt darstellen kann.


„Dieser von der Stadt Solingen zu entrichtende Eigenanteil wird beim frühest möglichen Bauzeitpunkt bei ca. 1 Mio. Euro liegen. Wollen CDU und SPD angesichts der nach wie vor dramatischen Solinger Haushaltslage ernsthaft so viel für einen Kreisverkehr am Dickenbusch ausgeben?“ fragen sich Dietmar Gaida (planungspolitischer Sprecher) und Annette Müller (grüne Sprecherin in der BV Mitte).


„Wir werden auch im kommenden Jahr einen ausgeglichenen Haushalt nachweisen müssen – sonst droht die Rückzahlung der Landesförderungen aus dem Stärkungspakt in Millionenhöhe. Und wir Grüne zumindest wollen auch im kommenden Jahr in der sozialen, kulturellen und Bildungsinfrastruktur nicht kürzen. Im Gegenteil: wir sehen dringenden Ausbaubedarf insbesondere im Kita-Bereich, der im Übrigen interfraktionell eigentlich unstrittig ist.


Auch CDU und SPD müssen akzeptieren, dass Politik immer etwas mit Prioritätensetzung zu tun hat. Wir können uns nicht beides leisten: neue Straßeninfrastruktur und mehr Betreuungsplätze für die Kinder in Solingen.
Da ist unsere Entscheidung klar: Wir wollen Investitionen in Kinder und nicht in Asphalt! Es ist daher unsinnig und überflüssig wie einen Kropf, die Verwaltung mit entsprechenden Anfragen immer und immer wieder zu beschäftigen.“