Suche in http://gruene-solingen.de/

UMWELT - AG

am 9.6. um 17 Uhr in der GRÜNEN Geschäftsstelle

 

Liebe Interessierte,

zur nächsten großen Umwelt-AG am Freitag, den 9. Juni, um 17 Uhr im Eiland 10 laden wir herzlich ein.

Themen sind:

  • Landwirtschaft in Solingen – Planung einer Veranstaltung
  • Tourismus und Ökologie – was ist machbar?
  • ÖPNV (Kürzungen) in Solingen - wie geht es weiter?
  • Schwerpunkt Umwelt im grünen Bundestagswahlkampf – welche Ideen haben wir vor Ort?
  • Verschiedenes, u.a. Themenschwerpunkte und Termine für die nächsten Treffen

Wir freuen uns auf viele Interessierte.

Grüne Grüße,

Annette Müller

Kreisgeschäftsführerin

 

Bündnis90/Die Grünen

Kreisverband

Eiland 10, 42651 Solingen

T. 0212 – 201060

www.gruene-solingen.de

 

11. Dezember 2016

ÖPNV in Solingen

ÖPNV in Solingen - Infos und mehr
10. Juli 2014

Der neue Bio-Einkaufsführer ist da

Bio-Einkaufsfuehrer
4. Mai 2017

Bahnsperrung Wuppertal – Bahnhof Vohwinkel weiterhin anfahren

Während der Sommerferien wird die Deutsche Bahn erneut das Streckennetz in Wuppertal kappen und den Bahnverkehr für sechs Wochen einstellen. Das betrifft auch die Solinger Pendlerinnen und Pendler. Dazu die Grünen Solingen:

Von: | Abgelegt unter: Grüne Solingen, Fraktion, Presse, Umwelt und Stadtplanung, Verkehr

 

„Die wochenlange Sperrung der Bahnstrecke durch Wuppertal ist einzigartig in der Geschichte des Schienenpersonennahverkehrs,“ so der verkehrspolitische Sprecher der grün-offenen Ratsfraktion, Dietmar Gaida und Fraktionssprecher Enrique Pless.


„Sie betrifft – auch während der Schulferien – Tausende Menschen in ihren alltäglich zurück zu legenden Wegen. Daher ist es zwingend notwendig, die ambivalenten Erfahrungen aus den Osterferien sehr genau auszuwerten und entsprechende Anpassungen für die Sommerferien vorzunehmen. Dazu gehört aus unserer Sicht ganz vordringlich, den Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel in das Angebot des Schienenersatzverkehrs einzubinden und die S7 stärker als bisher als Ersatzstrecke zu berücksichtigen. Dazu gehört aber auch die Tatsache, dass viele Menschen in den Sommerferien wegfahren und die umliegenden Flughäfen nutzen, was in die Planungen mit einfließen muss. Und nicht zuletzt die Beschwerden über mangelnde / fehlerhafte Beschilderungen und Fahrpersonal der Busse, das offensichtlich ortunkundig war müssen dazu führen, dass auch in diesen Bereichen nachgebessert wird.“


In einem entsprechenden Antrag zur Ratssitzung am 18. Mai fordert die grün-offene Ratsfraktion die notwendigen Anpassungen vorzunehmen.